YogalehrerIn

Das Grundstudium bietet eine fundierte Basis, um Yoga zu unterrichten. Darüber hinaus ist es die Voraussetzung, um sich im Aufbaustudium weiter
zu qualifizieren.

Ziele der Ausbildung

  • Grundlagen der Übungsweise des Hatha-Yoga erlernen  und vermitteln können.
  • Einblick in unterschiedliche Yoga-Traditionen gewinnen.
  • Die Bedeutung des Yoga in unseren Lebens- und Arbeitszusammenhängen reflektieren.
  • Körperorientierte Lernweisen erfahren und kreativ weiterentwickeln.
  • Die Persönlichkeit als Lehrende entwickeln.

Voraussetzungen und Abschluss

Voraussetzungen sind zwei Jahre Yoga-Unterricht und Übungspraxis. Das Grundstudium umfasst 308 Unterrichtseinheiten (UE á 45 Minuten).
Es schließt mit dem Zertifikat Yoga-LehrerIn/Grundstudium (DYL) ab.

Das Grundstudium ist auch als Weiterbildung für pädagogische, therapeutische oder medizinische Berufe gut geeignet. Yoga-Interessierte, die
kein Zertifikat anstreben, sind eingeladen, einige Wochenenden zu belegen, die dem persönlichen Lernen dienen.

Inhalte

Das Grundstudium umfasst zwei Jahre, 14 Wochenendseminare mit folgenden Fächern:

Medizin 40 UE
Philosophie 40 UE
Unterrichtspraxis  80 UE
Yogapraxis 80 UE
Psychologie/Pädagogik 40 UE
Verwandte Übungsweisen 28 UE

Die Auszubildenden halten 2 beispielhafte Unterrichtsproben in der Gruppe zu Themen ihrer Wahl (30 Min.) und eine Lehrprobe (45 Min.); dazu kommen eine schriftliche Ausarbeitung und eine mündliche Prüfung. Individuelle Betreuung durch eine Mentorin ist Bestandteil der Ausbildung. Hierzu sind 2 Einzelunterrichtsstunden bei der Mentorin zu nehmen. Diese dienen der Vertiefung der Übungspraxis, Besprechung von individuellen Themen und der Reflektion der schriftlichen Ausarbeitung.

Grundlegende Themen wiederholen wir nach zwei Jahren. Wir empfehlen, wenn Sie sich nach einem „Schnupper-Wochenende“ für die Ausbildung entschieden haben, die Ausbildungswochenenden ohne Unterbrechung zu absolvieren, um mit allen Themengebieten vertraut zu werden.

Die Offenen Samstage sind ein Bestandteil der Ausbildungswochenenden. Wir möchten Sie mit unterschiedlichen Yoga-Traditionen und qualifizierten GastreferentInnen bekannt machen. Diese Veranstaltungen können auch als Weiterbildung für Yogalehrende und von Interessierten einzeln besucht werden. 

Unterrichtszeiten im Grundstudium
Freitag    16:00 – 21:15 Uhr
Samstag   9:00 – 12:00 Uhr und
                   13:30 – 18:30 Uhr „Offener Samstag“
Sonntag   9:00 – 14:00 Uhr

Ein Seminar umfasst 22 Unterrichtseinheiten (UE).

Kosten
pro Wochenende des Grundstudiums: 225 €
Einzelstunde im Rahmen des Grundstudiums: 50 €
Prüfung: 130 €
Einzelbuchung eines Offenen Samstags: 65 €

Terminplan Grundstudium

In allen Seminaren finden Unterrichtsproben, pädagogische und didaktische Reflexionen, Vorträge und Gespräche zur Yoga-Philosophie statt.
Fachlich angeleitetes Üben in den Grundlagen der Asanas, Atemarbeit und Hinführung zu Meditation nehmen breiten Raum ein.